Big Brother: Klaus Aichholzer trennt sich vom Porno Geschäft

Klaus Aichholzer, besser bekannt unter Porno Klaus oder Big Brother Klaus, scheint sich momentan eine neue Zukunft aufzubauen. Sein Bekanntheitsgrad, welchen Porno Klaus durch die diesjährige Big Brother Staffel ausbauen konnte, scheint bei Klaus Aichholzer dafür zu sorgen, endlich einen Schlussstrich unter das Porno Leben zu ziehen.

Bereits als Klaus Aichholzer bei Big Brother eingezogen ist, war klar, dass Porno Klaus kein ungeschriebenes Blatt ist. Schließlich kannten sich Klaus und Cora über das Porno Geschäft. Doch das wilde Leben soll für Big Brother Klaus von jetzt an ein Ende haben. Scheinbar ist die Teilnahme von Big Brother Klaus beim Dschungelcamp 2011 für den ehemaligen Porno Darsteller der Grund für einen Neuanfang.

Wie die BILD jüngst berichtete, soll Klaus Aichholzer selbst gesagt haben, von nun an Sänger und Entertainer sein zu wollen. Mit dem Porno Image hingegen will der ehemalige Big Brother Bewohner nichts mehr zu tun haben. Diejenigen, die Fan von Big Brother Klaus sind, werden dem sicherlich zustimmen. Immerhin wird die Porno Branche heute mit Menschen in Verbindung gebracht, die weder gute Sitten beherrschen noch intelligent sind. Dass Porno Klaus so ganz anders ist, konnte jeder, der nicht nur die Augen sondern auch die Ohren geöffnet hat, in der Big Brother Sendung zur Genüge sehen.

Wir werden sehen, was uns nach Big Brother Klaus im Dschungelcamp 2011 vom ehemaligen Container-Bewohner erwartet. Ob Klaus Aichholzer wirklich eine Gesangskarriere schafft? Die Fans dazu hätte er mit Sicherheit. Die Anti Klaus Fraktion hingegen gibt ihm die Schuld dafür, dass es wahrscheinlich kein Big Brother 11 geben wird. Für Big Brother aber war Klaus Aichholzer lange Zeit über ein Aushängeschild. Die tatsächlichen Gründe, warum es kein Big Brother 11 gibt, kennen alleine die Produzenten.

Aktuelle News aus der Entertainment-Welt gibt es auf Entertainment-Gossip.de
19.12.2010 11:46 | In den Medien

Tags: , , ,

Änliche Artikel:
Kommentare (9)
  1. Anja Röckrath sagt:

    Also ich finde selbst WENN Klaus teil daran gehabt hätte das es kein BB 11 mehr gibt -so muss ich sagen trägt DIE SCHULD allein die produzierende Partei denn wenn man Zuschauer zu verkohlen dann muss man sich nicht wundern wenn das ein Echo gibt.
    Aber wer wird schon gerne auf seine Fehler hingewiesen .Ich freue mich für Klaus und wünsche ihm von ganzem Herzen alles Gute -und ich werde natürlich KLAUS-FAN bleiben ….

  2. Robert sagt:

    ja ja dat Kläuschen war/ist “ ganz anders “ denn dem überwiegenden Anteil der Zuschauer ist ein derart asoziales agieren zum Glück ! fremd.
    Und JA !! Klaus trägt eine wesentliche Mitschuld an dem BB Disaster .
    ER HAT ES GENOSSEN MENSCHEN FERTIG ZU MACHEN !
    ER HÄTTE NEIN SAGEN KÖNNEN bzw MÜSSEN !
    Wo er doch ein sooo lieber gerechter Beschützer ist ? NEVER !!
    Aber wie er selber zugab… für Kohle geht er über Leichen.
    “ Für Big Brother aber war Klaus Aichholzer lange Zeit über ein Aushängeschild.“ äääähm wofür denn bitte ?
    Ihr glaubt doch wohl selber nicht was ihr da schreibt 🙁
    Seine Karriere ?? besteht zZ aus überwiegedem posen und sonst nix.
    Foto hier …. Foto da ….. Klausi ist sooo wunderbar ( würg )
    ach ja und Dschungelcamp scheint wohl eher nicht !! zu klappen.

    • alain sagt:

      ja ja lieber robert,auch hier musst du dich noch präsentieren,was wurde über dich gelacht,du warst wirklich noch nie die hellste kerze auf der torte!und deine ebay auktion ist so armselig,dass es schon wieder lustig ist!
      klaus war wirklich nie ein heiliger,aber im gegendatz zu dir,war er ja fast noch ein engel und das soll schon was heissen!;)
      ich hoffe für alle schafe dieser welt,dass sie ganzzz weit von dir entfernt leben,robert du bist so extrem abartig,dass ich kotzen könnte!!!!!!!!!!
      ach ja,glaub mir,du hast doch selbst für das aus von bb gesorgt durch deine rechten äußerungen,deinen perversionen und tierquäler geschichten!:(

  3. Paragallo sagt:

    BB11 wird es nicht geben, weil Endemüll z.B. rassistische Äußerungen eines Robert gedeckt und Mobbing zugelessen hat.

  4. Robert sagt:

    au weia @ alain

    “ !! Wahn ist nicht korrigierbar !! “

    SO textet ein echter Klaus Fan !

    NEIN ICH BIN NICHT DER ROBERT AUS DEM BB HAUS !

    Es soll Menschen geben die auch so heißen. Wußtest Du das nicht ?

    wie arm ist das denn ? aber passt ja zum Klaus 🙂

    • alain sagt:

      ähm ja robert,wenn du nicht der bb ekelkopf bist,bin ich santa claus!!!:D
      natürlich ist jeder,der robert asozial findet,ein klaus fan,eine andere weltsicht kann ein robert wessel nicht sehen,alles die bösen klaus fans!!!:P…..LOL

    • Klaus sagt:

      Was habe ich gelacht, als ich den Beitrag Deines Vorredners gelesen habe. Du heißt Robert und bist also zwangsläufig DER Robert. Das nenne ich mal eine Logik :-)))
      Und das macht mir echt Angst, denn mein Name ist zufällig Klaus. Aber wenn mich jemals jemand mit DEM Klaus verwechseln sollte, würde ich mich umbenennen. :-)))

  5. sandra sagt:

    wie kann man sich nur wegen so ein scheiß streiten
    ich will nur bb staffel 11 haben das ist nämlich immer lustig

    und dschungelcamp ist sowie so immer scheiße ich weiß gar nicht wieso man sich duschngelcamp anguckt -.-

  6. Elli sagt:

    Aichholzer ist also „so ganz anders“ … stimmt.
    Er ist ein bauernschlauer mediengeiler Egomane,der für seine „Vollpfosten-Karriere“ intrigiert, verleumdet, manipuliert und versucht sich auf Kosten anderer zu profilieren.

    Aichholzer kann weder singen, noch besitzt er schauspielerisches Talent. Er „moderiert“ wie der Holsteiner Kaspar und seine „Fähigkeiten“ haben noch nicht mal für das „seriöse“ Pornogeschäft gereicht.
    Er wurde lediglich für perverseste Fäkalproduktionen „gebucht“.

    Der passionierte Beglücker Damen jenseits der Wechseljahre wird immer der Dorfdepp, der Supertrottel und (Bohlens Worte) der Vollpfosten bleiben.

    Hätte der Mann nur einen Funken Verstand würde er versuchen einen „normalen“ Beruf zu ergreifen. Wenn er Glück hat und der Chef ihn nicht kennt, kommt er vielleicht bei einer der vielen Zeitarbeitsfirmen unter.

    Aber … Mister Porno, Herr BB-Superstar, Teilnehmer am Supertalent und Oberdepp bei DSDS WILL gar nicht mehr arbeiten.
    ER will „Karriere“ machen und sich auf den Titelseiten der Yellow-Press sehen.
    Und da es IMMER noch Leute gibt, die diesen armen Dummbeutel verehren wird er vielleicht sogar … auf Kosten dieser grenzdebilen Jünger leben können.

    Herr, laß HIRN vom Himmel fallen!!!

Kommentiere diesen Artikel

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.